"Kreative" Nutzung des Luftlinientarifs

Dieses Forum bietet Ihnen Raum für alle tariflichen Themen rund um den Luftlinientarif.
Antworten
AlexN
Beiträge: 49
Registriert: 9. April 2019 00:47

10. April 2019 16:04

Ich schlage vor, in diesem Thread über potenziell "kreative" Nutzung des eTarifs zu diskutieren - nicht um den Mißbrauch zu fördern, sondern um VRS Input zum Nachdenken zu geben.

Zum Beispiel:

Man checkt sich am Startort mit der App ein, fährt mit dem ÖPNV zu seinem Ziel, steigt aus, checkt sich aber nicht aus, sondern fährt innerhalb von 180 Minuten zurück zum Startort z.B. mit dem Kfz als Mitfahrer, mit dem Rad, oder man läuft gar zu Fuß zurück, wenn es um kürzere Strecken geht. Zurück am Startort checkt man sich wieder aus. Ketzerische Frage an VRS: wieviele Kilometer werden dabei von der App berechnet? :)
SaschaTriemer
Beiträge: 9
Registriert: 21. März 2019 13:23

10. April 2019 21:35

Hallo AlexN, vorausgesetzt die Erfassungsgenauigkeit der App ist so präzise, wie wir hoffen, sollte erkannt werden, wo der ÖPNV genutzt wurde und bei welchen (Teil-) Wegen nicht. Also: Grundpreis plus x Luftlinienkilometer ÖPNV-Strecke. Falls Sie aber bei eigenen Fahrten zu anderen Erkenntnissen kommen sollten, freuen wir uns um jeden konkreten Hinweis. Auch wir gehen hier ja gerade einen neuen Weg.
SiegfriedKrueger
Beiträge: 15
Registriert: 25. Januar 2019 08:54

18. April 2019 10:49

Die weiteren, bis zum 18.04.19 (10:43 Uhr) an dieser Stelle veröffentlichten Beiträge wurden wegen ihres technischen Inhalts in das Forum "Vertrauen in Technik" , Thema: "Kreative" Nutzung des Luftlinientarifs (Technik) verschoben.
Antworten